Veranstaltung „Wage zu denken“: Nachhaltige regionale Entwicklung im Fokus

Die Veranstaltungsserie „Wage zu denken“ des Universitäts.club/ Wissenschaftsverein Kärnten, versammelt auch heuer wieder hochkarätige ExpertInnen am Weissensee – vom 26. bis 28. September 2018.

Diesmal geht es bei der Veranstaltung „Wage zu denken/ Landschaft des Wissens“ um die Frage, was aus der Vision von einem Europa der Regionen geworden ist, und welche Aufgaben sich für Politik und Wirtschaft stellen, denen die nachhaltige regionale Entwicklung ein wichtiges Anliegen ist.

Dieses Veranstaltungsformat fokussiert die Schnittstelle von nachhaltiger Wirtschaft und regionaler Politik, öffentlicher Verwaltung und zivilgesellschaftlichen Initiativen und befasst sich mit Möglichkeiten einer nachhaltigen regionalen Entwicklung.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Universitäts.club/ Wissenschaftsverein Kärnten.

Dr. Horst Peter Groß, Initiator der Landschaft des Wissens in Kärnten und Präsident des Universitäts.club Wissenschaftsverein Kärnten: „Europa steht, wie schon öfters, vor wichtigen strategischen Entscheidungen, zeigt sich aber uneinig wie schon lange nicht. Von einem Europa der Regionen, das einmal viele Menschen inspiriert hat, ist inzwischen kaum mehr etwas zu vernehmen“.

Mit „Wage zu denken“ setzt sich der Universitäts.club in Kärnten gemeinsam mit interessierten und konstruktiven Menschen zu relevanten Themen auseinander. Jeder, der sich mit interessanten Ansätzen und Aspekten einbringen will und etwas Positives bewegen will, kann an dieser Veranstaltung teilnehmen – Vertreter von Regionen, Gemeinden, Politik, Unternehmen, Institutionen etc.

Impulsvorträge gibt es von Dr. Franz Fischler, ehemaliger EU-Kommissar und Präsident des „Forum Alpbach“, Univ.-Prof. Werner Weidenfeld von der Universität München, EU-Experte, Felix Gottwald, Österreichs erfolgreichster Olympiasportler und inzwischen diplomierter Mentaltrainer, Prof. Dr. med. Gertraud Berka-Schmid, Ärztin, Psychotherapeutin und Opernsängerin, Prof. Dipl.-Ing. Dr. Erich Hartlieb von der Fachhochschule Kärnten sowie der Aktivistin und Künstlerin von „Pulse of Europe“ Nini Tsiklauri.

Das detaillierte Programm mit allen weiteren Vorträgen und dem umfangreichen Rahmenprogramm (u.a. Theatereinlagen, Weissensee-Fischverkostung….), sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website:

https://uniclub.aau.at/ldw-2018

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.