„SOS – Schule ohne Stress“ Holzschule Gnesau

Projektträger: Gemeinde Gnesau
Projektdauer: 01.10.2012 - 31.12.2014
Förderprogramm: LEADER, Österr. Prog. zur Entwicklung des ländlichen Raums
Status: abgeschlossen

Im Zuge der Generalsanierung der Volksschule Gnesau entstanden in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Kärntner Holzstraße vier Schulklassen welche sortenrein mit Fichten-, Tannen, Lärchen- oder Zirbenholz ausgekleidet und eingerichtet wurden. Dafür verwendet wurde ausschließlich heimisches Nockholz. Die Arbeiten wurden überwiegend von Firmen aus der Region erledigt. Die Ausstattung der Klassen in Holzmassivbauweise soll nicht nur das Raumklima verbessern, sondern auch beruhigend wirken. Die positiven Auswirkungen dieses Projektes konnte auch wissenschaftlich belegt werden. Durch den Aufenthalt in den Holzklassen wird die Herzschlagrate gesenkt, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Außerdem konnte festgestellt werden, dass die Konzentration höher und das Konfliktpotenzial geringer ist als in herkömmlichen Klassenzimmern. Eine zusätzliche Besonderheit sind die CO2-Monitore in den Klassenzimmern, mit Angaben zur Zimmertemperatur, der Luftfeuchtigkeit und den aktuellen CO2-Werten.

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.