Radwegpflege: Arbeitssuchende erhalten neue Perspektiven

Bereits das zweite Jahr führt die RM Regionalmanagement kärnten:mitte das Projekt „Radwegpflege“ durch, um die Radwege Mittelkärntens weiterhin in Schuss zu halten. Das in Kooperation mit dem AMS St. Veit, Feldkirchen und Klagenfurt sowie den ausgewählten Gemeinden, der Region und dem Land Kärnten durchgeführte Projekt sorgt dafür, dass 18 Arbeitssuchende innerhalb ihrer Heimatregion – Eberstein, Hüttenberg, Klein St. Paul, Liebenfels, St. Veit/Glan, Gnesau, St. Urban, Steindorf, Moosburg – einen Arbeitsplatz erhalten. Die neuen Mitarbeiter werden eine enorme Anzahl von Kilometern betreuen.

Bei der Auftaktveranstaltung im St. Veiter Fuchspalast wurden die Damen und Herren von Andreas Duller (Geschäftsführer kärnten:mitte), Günter Krassnig (Geschäftsstellenleiter AMS), Verena Scharf (Projektleitung) und Günter Sonnleitner (Obmann Kärntner Holzstraße – Region Nockberge) begrüßt und in ihre neue Tätigkeit eingeführt. Auch wurden die Arbeiter/innen mit Sicherheitskleidung ausgestattet.

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.