Regionalentwicklung kärnten:mitte   
RE-KM Logo

Masterplan Görtschitztal

Wie kam es dazu?

Der Schadensfall Hexachlorbenzol hat BewohnerInnen, Tiere und Umwelt in der Region Görtschitztal einer besonderen Belastung ausgesetzt. Die mediale Berichterstattung hat darüber hinaus das Image der Region als Wohn-, Tourismus- und Wirtschaftsstandort auch überregional schwer geschädigt. Mit diesem Hintergrund steht die Region vor mehreren Herausforderungen:

  • Bewältigung des Schadensfalls selbst: Sanierung, Entschädigungen, rechtliche Klärungen.
  • Lösung der weiterhin bestehenden Probleme mit den kontaminierten Altlasten in der Deponie der Donau-Chemie in Brückl.
  • Wiederherstellung der regionalen Entwicklungsperspektiven für die Gemeinden, die Bewohner­Innen und die Betriebe in der Region.

Zum Punkt (3) hat die Kärntner Landesregierung das Regionalmanagement kärnten:mitte beauftragt, gemeinsam mit  Gemeinden, BewohnerInnen und Betrieben der Region einen Masterplan Görtschitztal 2015+ auszuarbeiten, der als Grundlage für eine besondere Unterstützung der Regionsentwicklung dienen soll.

 

Organisationsstruktur Masterplan Görtschitztal 2015+

organisation

Masterplan Görtschitztal 2015+, S. 3

 

Die Erstellung des Masterplans erfolgte gemeinsam mit einem externen Beratungsunternehmen, dem Büro Rosinak & Partner ZT GmbH aus Wien. Das beauftragte Büro organisierte den Bürgerbe­teiligungsprozess und erarbeitete einen Entwurf des Masterplans, der dem Zukunftskomitee als Diskussionsgrundlage vorgelegt wurde. Die Redaktion und Finalisierung erfolgte im Zukunftskomitee.

Der Masterplan wird in weiterer Folge den politischen Gremien des Landes und der Region vorgelegt und dient als Grundlage für die Entwicklung und Konkretisierung von Projekten für die Region Görtschitztal.

Der Masterplan speist sich inhaltlich aus folgenden Elementen:

  • Zwei Beteiligungsveranstaltungen, in denen die BürgerInnen eingeladen wurden, ihre Wünsche, Ideen und Vorschläge für die Entwicklung des Görtschitztals einzubringen.
  • Ein „Positionspapier Maßnahmenkatalog Görtschitztal, Norische Region Saualm in Bezug auf HCB-Belastung“ im Auftrag des Regionalvereins Norische Region.
  • Der Regionsanalyse und der Stärken-Schwächen-Chancen-Risken-Analyse, die vom Auftrag­nehmerteam Rosinak & Partner ZT GmbH erstellt wurde.

 

Architektur des Masterplans

Architektur des Masterplans

Masterplan Görtschitztal 2015+, S. 7

 

 

Fotos: © Kärnten Mitte/Just