Regionalentwicklung kärnten:mitte   
RE-KM Logo

Klima- und Energie Modellregionen

Logo_3D4c_RGB_logo_klimafondsKeine Abhängigkeit mehr von teuren Erdölimporten, keine Angst mehr vor Gaskrisen – stattdessen saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region.
Die österreichischen Klima- und Energie-Modellregionen verfolgen genau dieses Ziel. Und sie sollen Vorbilder für andere Regionen werden. Die langfristige Vision: 100 % Ausstieg aus fossiler Energie.
Zentrales Element jeder Modellregion ist eine ModellregionsmanagerIn. Gemeinsam mit Partnern aus der Region werden Projekte in folgenden Bereichen umgesetzt:

  • Erneuerbare Energie
  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Nachhaltiges Bauen
  • Mobilität
  • Landwirtschaft
  • Bewusstseinsbildung

->FÖRDERUNGEN

HIER finden Sie einen Überblick der aktuellen Förderprogramme des
Klima- und Energiefonds.
Finden Sie nach Thema und Zielgruppe gefiltert die für Sie passende Ausschreibung.
Die Kombination der Förderaktion „Photovoltaik-Anlagen“ des Klima- und Energiefonds (KLIEN) mit anderen Bundesförderungen wie z. B. der Ökostromtarifförderung der OeMAG ist nicht möglich.

logo_klimaaktiv_2019-03-04-14-28-48-000_cache
Förderprogramme: „Raus aus dem Öl“ und Gebäudesanierung

Holen Sie sich beim Ausstieg aus einem fossilen Heizsystem auf ein alternatives Heizsystem den „Raus aus dem Öl“-Bonus mit bis zu 5.000 Euro und mit dem Sanierungsscheck 2019 eine Förderung für die thermische Sanierung Ihres Hauses von bis zu 6.000 Euro. Umfassende Sanierungen mit klimaaktiv Standard werden besonders berücksichtigt. Beispiele für förderungsfähige Sanierungsmaßnahmen sind:

    • Dämmung der Außenwände
    • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
    • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
    • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren
  • Der „Raus aus dem Öl”-Bonus fördert den Tausch eines fossilen Heizsystems gegen eine klimafreundliche Wärmepumpe, Holzzentralheizung oder einen Nah-/Fern­wärme­anschluss mit bis zu 5.000 Euro. Dabei wird die Vorlage eines Energieausweises oder eines Energieberatungsprotokolls Ihres Bundeslandes eingefordert.
    HIER finden Sie weiterführende Informationen und den Link zur Online-Einreichung. (Die Aktion ist – nach Verfügbarkeit der Mittel – befristet bis 31.12.2019).


image004

HIER
 finden Sie die aktuellen Förderungen im Rahmen der Alternativ Energieförderung des Landes Kärnten (gültig bis zum 31.12.2020)
Gefördert wird die Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerung von umwelt- und klimafreundlichen Wärmeerzeugern, Photovoltaikanlagen, Stromspeichern sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Anlagen im Bundesland Kärnten.
Einreichen können alle Betriebe, Landwirte, Privatzimmervermieter, öffentliche Einrichtungen, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie gemeinnützige Vereine. Unter gesondert definierten Bedingungen können auch Privatpersonen Förderungen für thermische Solaranlagen
und PV-Stromspeicher beantragen.

Oemag
Förderungen über die Abwicklungsstelle für Ökostrom (OeMAG) AG
HIER finden Sie die Tarifförderung Photovoltaik
HIER finden Sie die Investitionsförderung Photovoltaik (und Stromspeicher)

->BERATUNGEN

NetEB

HIER finden Sie alle Informationen zur kostenlosen Energieberatung für Kärntner Haushalte.
Die nachhaltige Reduktion des Energiebedarfs in Kärnten ist ein großes Anliegen der Kärntner Landesregierung. Aus diesem Grund werden Privathaushalte durch eine geförderte Vor-Ort-Energieberatung in ihren Bemühungen zum Energiesparen unterstützt.
Hierbei kommen speziell ausgebildete Energieberater aus dem Netzwerk Energieberatung Kärnten (netEB) direkt in die Haushalte und verschaffen sich in bis zu 2 Stunden einen Eindruck

  • vom Gebäude oder der Wohnung,
  • der Heizungs‐ und Warmwasseraufbereitungsanlage,
  • den Stand‐by‐Stromfressern,
  • der Beleuchtung,
  • der Energieeffizienz der Haushaltsgeräte usw

Sie geben erste Energiespartipps vor Ort, die einfach und ohne großen Aufwand umsetzbar sind.

DER FÖRDERBUTLER Butler eine Kooperation mit dem Energieforum Kärnten, durch die es möglich wird, zusätzlich zu den bereits bewährten Energieberatungstagen das ganze Jahr über eine kostenlose Beratung anzubieten. Diesen Service in Anspruch nehmen können Privatpersonen (Eigentümer, Mieter), als auch Betriebe, Unternehmer und Gemeinden. Die Themen sind vielfältig: Neubau, Gebäudesanierung, Heizungstausch, Photovoltaik, Solar, Energiesparen, Stromanbieterwechsel. Auch die vielen verschiedenen Förderungen sowie optimale Ablaufplanungen stehen im Mittelpunkt.
HOTLINE: 0664 479 15 55