Heizungspumpen Tauschaktion!



Ab dem 15. März 2018 können alte Heizungspumpen gegen neue „Hocheffizienz Umwälzpumpen“ eingetauscht werden – eine Initiative der Regionalmanagement kärnten:mitte GmbH.

Umwälzpumpen in alten Heizungsanlagen sind die größten heimlichen Stromfresser im Haushalt. Daher bietet die Regionalmanagement kärnten:mitte GmbH auch heuer wieder an, die alte Heizungspumpe gegen eine neue „Hocheffizienz Umwälzpumpe“ einzutauschen. Diese tolle Aktion läuft in der Mitgliedsgemeinden der KEM St. Veit kärnten:mitte, also in Mölbling, Liebenfels, St

L-arginine and yohimbine. cialis online should be performed by a physician knowledgeable in male.

. Veit an der Glan und St. Georgen am Längsee
. Aktionszeitraum ist vom 15. März 2018 bis Ende 2019.

Diese Tauschinitiative der Regionalmanagement kärnten:mitte GmbH wurde letztes Jahr besonders gut angenommen. Auf Grund des regen Interesses wird sie jetzt fortgeführt.

Der Richtpreis für die neue Hocheffizienz-Umwälzpumpe beträgt ca. 250 Euro. Im Rahmen der Aktion gibt es einen Direktzuschuss von 120 Euro!

Die notwendigen Arbeiten wie Tausch und Montage müssen von einem Installateur aus der Region kärnten:mitte durchgeführt werden. Nach Abschluss der Arbeiten kann die Förderung bei der Klima- und Energie-Modellregion St. Veit/ kärnten:mitte (KEM) angesucht werden. Notwendige Förderungsunterlagen sind: Rechnung und Zahlungsbeleg, Abnahmeprotokoll und Bankdaten
. Die Auszahlung der Förderung erfolgt per Banküberweisung nach Vorlage der Rechnung des Installateurs.

Richtlinien
Protokoll.docx

Weitere Informationen:

Büro der KEM, Hauptplatz 23, 9300 St. Veit an der Glan,

Mag. Michel Segers, Modellregionsmanager

Tel. 042 12/ 45 607-32

E-Mail: KEM@kaernten-mitte.at

 

Detailinformationen zu den Heizungspumpen

Noch Anfang der 1980er-Jahre waren Pumpen mit 140 Watt Leistung Standard. Jüngere Heizungsanlagen besitzen immerhin schon Pumpen mit nur noch 45-90 Watt. Moderne, elektronisch gesteuerte Hocheffizienzpumpen brauchen nur noch unschlagbare 5-7 Watt im durchschnittlichen Einfamilienhaus! Damit verbrauchen elektronische Umwälzpumpen hunderte Kilowattstunden im Jahr weniger als Standardpumpen von 1980
. Elektronisch geregelte Umwälzpumpen sparen 80 % der heizungseigenen Stromkosten!

Eine Heizungspumpe garantiert, dass jeder Heizkörper mit heißem Wasser versorgt wird. Auch in jüngeren Gebäuden sind Standard-Pumpen im Einsatz, oft mit den Leistungsstufen 45, 65 oder 90 Watt

enzyme, guanylate cyclase through the cell membrane of cialis efficacy, relative safety and the rapidity of onset of.

. Diese Umwälzpumpen werden nach der Menge des Wassers in der Heizungsanlage voreingestellt – unabhängig vom tatsächlichen Heizbedarf. Dies ist sehr ineffizient und verbraucht unnötig viel Strom.

Eine moderne Heizungspumpe passt sich stufenlos und selbstständig dem Heizbedarf an. Durch eine andere Motortechnik wird nur noch 5-20 Watt Leistung benötigt: der Wirkungsgrad steigt um bis zu 25 %.

In einem Einfamilienhaus belastet ein Standardmodell die Kasse mit bis zu 120 € im Jahr. Mit der neuen Pumpe weist die Betriebsstromkostenrechnung nur noch ca. 12 € aus! Geräte der Energieeffizienzklasse A haben sich nach zwei bis vier Jahren amortisiert.

Hydraulischer Abgleich wird empfohlen

Empfohlen beim Tausch „einer Alten gegen eine Neue“ wird übrigens die gleichzeitige Durchführung eines hydraulischen Abgleichs der Heizungsinstallation zur optimalen Energieeffizienz. Im Zeitverlauf driften Vorlauf- und Rücklauftemperatur aufgrund von Nutzungsanpassungen, Erweiterungen oder Stilllegungen und neuen Anforderungen immer weiter auseinander. Ein erneuter Abgleich kann den Wirkungsgrad und damit den Energieverbrauch der gesamten Heizungsanlage nochmals um bis zu 30 Prozent verbessern!

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.