Norische Nudelwerkstatt errichtet eine „Schaunudlerei“

Nicht mehr lange und die Region ist um eine tolle Attraktion reicher: In Guttaring entsteht eine „Schaunudlerei“ mit zahlreichen Attraktionen. Das Projekt wird aus LEADER-Fördermitteln unterstützt.

Kärntner Kasnudl, Fleischnudel, Spinatnudel, Knoblauchnudel, vegane Nudel – all diese und noch viele mehr werden in der Norischen Nudelwerkstatt händisch und ohne chemische Zutaten hergestellt.

Köstliche Nudelgerichte sind allseits sehr beliebt und schmecken fast jedem. Bald ist es für jedermann möglich, bei der Herstellung der verschiedenen Nudelspezialitäten life dabei zu sein: Die Norische Nudelwerkstatt am Unternehmensstandort Guttaring investiert in ein ganz besonderes Projekt – eine „Schaunudlerei“ mit allem Drum und Dran.

Live dabei sein

Errichtet wird ein Zubau zum bestehenden Unternehmen auf einer Fläche von rund 200 m². Hier können die Besucher hautnah bei der Zubereitung der verschiedenen Nudelsorten zuschauen. Im Seminarraum wird eine Videowall installiert, um den Gästen den gesamten Betrieb inklusive der Rohstoff Lieferanten vorzustellen. Natürlich wird es auch Verkostungsstationen für große und kleine Gäste geben! Außerdem können die Besucher in einem Lehrsaal selbst „Hand anlegen“ und sich in der Herstellung von Nudeln versuchen. Auch „Grandl“ bzw. „Krendl“ Kurse geben!

 

Regionalität im Vordergrund

„Mit der Schaunudlerei wollen wir zum einen unseren Kunden die Möglichkeit bieten, bei der Herstellung unserer Produkte life dabei zu sein, und zum anderen ein neues touristisches Angebot in unserer Region schaffen“, erklärt Walter Kuss, Geschäftsführer der Norischen Nudelwerkstatt, der auch Busgruppen in die Region holen will. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze!

 

Familienbetrieb

Die „Norische Nudelwerkstatt“ ist ein Familienbetrieb und feiert heuer sein 15- jähriges Bestandsjubiläum. Walter Kusss hat mit seiner Familie und seinem Team in den letzten Jahren ein starkes, regional orientiertes Unternehmen geschaffen, das über die Grenzen hinaus bekannt ist. Neben einer großen Palette an Nudeln erzeugt die Norische Nudelwerkstatt auch Suppeneinlagen und Knödel. Der Betrieb beschäftigt derzeit rund 20 Mitarbeiter.

Die „Schaunudlerei“ wird im Rahmen des LEADER-Förderprogramms der Europäischen Union unterstützt. „Dieses Projekt trägt einen maßgeblichen Beitrag zur Stärkung der regionalen Wirtschaft bei“, freut sich Dr. Andreas Duller, Geschäftsführer der Regionalentwicklung kärnten:mitte. „Außerdem ist neue Schaunudlerei eine weitere Attraktion für Einheimische und Touristen in der Region“.

Zum Downloaden:

Formblatt zur Projektauswahl_Schau Nudlerei

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.