KULTURgenuss 2018: Die Region als kulturelles Genussland

Die Region kärnten:mitte ist eine Region, in der Kultur und Geschichte eine besonders große Rolle spielen, in den letzten Jahren wurden aus dem LEADER-Fördertopf viele kulturelle Initiativen unterstützt. Wie schon in den drei Jahren zuvor findet auch im heurigen Sommer der „Kulturgenuss“ statt.

Der „KULTURgenuss“ verbindet Theater, Konzerte, sowie Kunst aller Sparten mit kulinarischen Genüssen und ist ein Erlebnis für alle Sinne.

„Mittelkärnten als das Geschichtsbuch Kärntens ist über die Grenzen hinaus bekannt für seine Burgen und Schlösser, für seine Kulturschätze und seine historischen Bauten wo einst Geschichte geschrieben wurde“, erklärt Dr. Andreas Duller, Geschäftsführer der Regionalentwicklung kärnte:mitte. „Es gibt wohl nicht so viele vergleichbare Regionen in Kärnten, wo Kultur und Geschichte auf engstem Raum in geballter Ladung aufeinander-treffen“. In den letzten Jahren wurden darüber hinaus aus dem LEADER-Fördertopf viele kulturelle Initiativen gefördert, etwa die Burg Glanegg, die Burgenstadt Friesach, die Burgruine Taggenbrunn etc.

Museum für Quellenkultur

Die Initiative „KULTURgenuss“ bietet einen spannenden Streifzug durch sämtliche Genres der Unterhaltung – von fröhlichen Komödien über beklemmende Dramen bis zu zeitgenössischer Kunst. Verschiedene Kulturinstitutionen und Genussbetriebe aus der Region kärnten:mitte nehmen teil, darunter auch das Museum für Quellenkultur, wo heuer das LEADER-Projekt „Qnst – Fassaden Klein St. Paul“ umgesetzt wurde. Dabei wurden acht in die Jahre gekommene Garagen-Fassaden im Park des Museums durch den Hausherrn, Konzeptkünstler Prof. Werner Hofmeister kunstvoll gestaltet.

Das Museum für Quellenkultur im Talmuseum Lachitzhof zeigt eine Zusammenschau historischer Kulturgüter der Norischen Region und zeitgenössischer Kunst mit den Arbeiten des Konzeptkünstlers Werner Hofmeister. Schwerpunkt des Sommerprogramms 2018 ist der Skulpturenpark rund um das Talmuseum Lachitzhof mit dem Kunsthaus kärnten:mitte. Eine „Stele“ von Valentin Oman, die Vase Atomengel und ein 18 Meter langes und 2 Meter hohes Frieß von Werner Hofmeister erweitern den Park und laden zu einem Besuch ein.

Das Museum für Quellenkultur im Talmuseum Lachitzhof ist bis Oktober, jeweils sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet, sowie gegen Voranmeldung. Der Außenbereich mit dem Skulpturenpark, dem Kunsthaus Kärnten:mitte, dem Hofgarten und den neu gestalteten Garagen ist durchgehend geöffnet. Prof. Werner Hofmeister bietet zudem Sonderführungen an – spezielle Bildungsangebote für Schulklassen, Lehrlinge und Erwachsene.

30 Jahre Kultur auf Schloss Albeck

Schloss Albeck feiert heuer „30 Jahre Kultur auf Schloss Albeck“ mit Kärntens größtem Holzskulpturenpark: 90 Skulpturen von mehr als 40 Bildhauern aus ganz Europa bilden einen Ort der Kraft und Ruhe. Außerdem zeigt der „Albecker Theatersommer 2018“ das bekannte Musical „Der Mann von La Mancha“ unter der Regie von Charles Elkins (und auch in der Titelrolle zu sehen).

Die Friesacher Burghofspiele zeigen auf der Freilichtbühne am Petersberg noch bis zum 18. August Carlo Goldonis Liebeskomödie „Campiello – Platzgeschichten und Heiratssachen“.

Die Kultur Marktlücke präsentiert im September im außergewöhnlichen Ambiente des aus dem 14. Jahrhundert stammenden „Pflegehauskellers“ bei der Burg Hochosterwitz beklemmendes Theater rund um einen terroristischen Anschlag.

Auf Schloss Straßburg findet die Ausstellung „Straßburg Fürstenresidenz und Bischofsstadt“ sowie die einzigartige Sammlung „Werkmann“ von historischen textilen Kostbarkeiten bis zum 30. September statt. Außerdem initiiert der Kulturring Schloss Straßburg am 16. August ein Kabarett – „Schluss mit Genuss“.

Das Programm des Kulturforums Amthof in Feldkirchen ist eines der vielfältigsten der Kärntner Kulturlandschaft. Noch bis zum 24. August gibt es hier die „Sommeroper im Amthof“ mit der Aufführung „Die alte Jungfer und der Dieb“ von Gian Carlo Menotti zu sehen. Des Weiteren stehen Veranstaltungen auf Schloss Grades und auf der Burg Glanegg am Programm, swie vom Verein Burgkultur in St. Veit und vom Theater Keck & Co.

Kultur & Kulinarik

Zum KULTURgenuss gehört, wie auch in den Jahren zuvor die Kulinarik. So sind herzliche Gastgeber als Partner mit dabei, die regionale Speisen aus der Region kärnten:mitte servieren und ihre Gäste kulinarisch verwöhnen.

Der Folder als Download:

KULTURgenuss2018_Web

 

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.