Förderung für Kleinprojekte

Das Land Kärnten greift bei Projekten bis max. 20.000 Euro unter die Arme – Diese Kleinprojekte sind nicht nur wichtig für die Stärkung der Identifikation mit dem Ort, sondern auch mit der Region.

Ziel dieser Förderung ist eine unbürokratische und rasche finanzielle Unterstützung von Projekten und Vorhaben, bei denen Ehrenamtlichkeit sowie die Eigeninitiative der Bevölkerung im Vordergrund stehen und der Gemeinschaft vor Ort dienen.

Der Bereich, der geförderten Maßnahmen und Projekte, ist groß: Darunter fallen die Dorf-und Stadterneuerung, soziokulturelle Projekte und Initiativen in den Bereichen Jugend, Alter, Bildung, Gesundheit und Gemeinschaft, die Stärkung der Lebensqualität durch Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Ländlichen Raumes sowie Kooperationen und Vernetzung von regionalen Akteuren zur regionalen Wertschöpfung.

Konkret in Zahlen gesehen, werden Investitions- und Sachkosten mit einer Gesamtprojektsumme von 1.000 Euro bis max. 20.000 Euro gefördert. Der Regelfördersatz innerhalb der Kleinprojekte beträgt 50 Prozent. Der Förderantrag ist vor Beginn der Umsetzung des Projektes bei der Förderstelle des Amtes der Kärntner Landesregierung Abteilung 10 einzubringen.

Weitere Informationen können Sie hier anfragen:
Land Kärnten – Abteilung 10

Foto © Regionalentwicklung kärnten:mitte

Beitrag teilen!
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung teilen. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.