RE-KM Logo

Hemmaland-Kärnten


Der Regionalverein Hemmaland wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt 10 Mitgliedsgemeinden* welche sich über das Gurktal, Krappfeld und Metnitztal aufteilen
. In Summe hat die Region Hemmaland eine Gesamtbevölkerung von 19.892 Personen und eine Flächenausdehnung von 654,98 km2 und ist somit flächenmäßig der größte Regionalverein der LEADER-Region kärnten:mitte
.

Die Region verfügt über bedeutsame Kulturstätten wie zum Beispiel der Burgenstadt Friesach, den Hemma-Wallfahrtsort Gurk oder der Auer-von-Welsbach Erfinderstadt Treibach-Althofen mit der bekannten Kuranstalt

• „What has been your partner’s reaction to your cialis online After a 50 mg dose, there was a mean maximum decrease of 7..

. Die Gemeinden des Hemmalands bieten somit vielfältige und abwechslungsreiche Angebote in den Bereichen Kultur, Gesundheit, Sport und Wellness sowie eine ausgewogene Naturlandschaft
.

Der Regionalverein Hemmaland besitzt auch eine eigene Tracht. Durch diese wird traditionelles Handwerk mit modernem Design verbunden und sie soll ein gemeinsames Auftreten der drei Täler und eine erfolgreiche Kooperation symbolisieren.

 

* davon sind 8 Gemeinden Mitglieder der LEADER-Region kärnten:mitte